/ Rezepte

Hummus mit Gemüsesticks...

Hummus steht in manchen arabischen Ländern mehrmals wöchentlich auf dem Speiseplan. Das hat auch seinen Grund, denn Hummus enthält viele gesundheitförndernde Stoffe wie z.b Vitamin C und Folsäuse. Zum Glück wird Hummus immer beliebter und man kann mittlerweile die Kichererbsen, den Hauptbestandteil von Hummus, fast in jedem Geschäft erwerben. Außer Kichererbsen sind auch Zitronensaft und Sesampaste die wichtigen Zutaten für die Zubereitung von Hummus.
Zitronnensaft spielt dabei eine wichtige Rolle, da die Kichererbsen Phytinsäure enthalten, die dafür bekannt ist, Eisen, Eiweße und Magnesium zu binden, wird der Zusatz von Vitamin C benötigt, um diese Stoffe wieder zu spalten und sie für den Körper wieder aufnehmbar zu machen.
Außerdem ist Hummus reich an Ballaststoffen, die uns helfen immer in Form zu bleiben.

3-682x1024.jpg

Für die Hummuspaste brauchen wir:
  • 250 gr. getrocknete Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 Zitronen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesampaste
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer

2-1024x682.jpg

Es ist wichtig die Kichererbsen vor dem Kochen über Nacht, am besten 12 Stunden, im Wasser einweichen lassen und anschließend im frischen Wasser ca. 1 Stunde kochen. Die Hülsenfrüchte enthalten den Giftstoff Phasin, der sich erst durch ausreichendes Kochen unschädlich macht.

Abgetropfte und abgekühlte Kichererbsen zusammen mit den restlichen Zutaten in der Mixer geben und alles gut pürieren. Wenn die Paste zu dick ist, mit etwas Kochwasser verdünnen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronensaft und Sesampaste dazu geben und alles gut vermengen.
Mit grünem Salat und Gemüsesticks servieren. Traditionell wird dazu noch Fladenbrot gereicht.
Guten Appetit!

1-682x1024.jpg

Bis bald,
Hilli