/ Rezepte

Französische Birnentarte

Die Herbstzeit ist die beste Zeit fürs Backen; die Tage werden kürzen, die Abende kälter und man bekommt noch reichtlich frisches Obst aufm Markt. Ich verbinde mit Herbst immer etwas von der Landküche - die Hauptgerichte werden deftiger, die Nachspeise würziger. Und gerade jetzt ist die beste Zeit für eine französische Birnentarte. Ich liebe die Tarte für ihre Einfachheit in der Zubereitung, denn für den Mürbeteig braucht man nur Mehl, Salz, Butter und Wasser. Der Belag kann unterschiedlich sein, von deftigen bis zum süßen, je nachdem welche saisonale Obst- oder Gemüsesorte gerade zur Hand ist.
Ich kann es kaum abwarten, ab in die Küche.

Birnentarte
  • 200 gr. Mehl
  • 100 gr. Butter
  • 2 EL eiskaltes Wasser
  • 2 Eier
  • 150 gr. Zucker
  • 150 gr. Schmand/Creme Fraiche
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5-6 Birnen

Birnentarte5-1024x682.jpg

Kalte Butter mit Mehl, Wasser und Salz vermischen und einen Mürbeteig zubereiten. Den Teigkugel in eine Plastikfolie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Eine Tarteform mit Mürbeteig auslegen.

Birnentarte4-1024x682.jpg

Birnen schälen, entkernen und halbieren. Auf den Mürbeteig die Birnen im Kreis auslegen.

Birnentarte3-1024x682.jpg

Eier trennen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker schlagen. Schmand bzw. Creme Fraiche hinzufügen ud vermischen. Eiweis mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Alles über die Birnen gießen und im Ofen bei 200°C ca. 40 Minuten backen.

Birnentarte1-1024x682.jpg

Guten Appetit!!

Bis bald,
Hilli