/ Rezepte

Pizza mit Äpfeln und Gorgonzola

Dieses Jahr gab es wirklich eine gelungene Ernte an Äpfeln. Ich habe mittlerweile so viele, dass ich nicht mehr weiß wohin damit. Von allen Verwandten und Bekannten, die einen eigenen Obstgarten haben, gibt es immer mehr Äpfel. Eigentlich mag ich die Äpfeln in ihrer reisten Form - frisch und roh. Sämtliche Variationen wie Apfelmuss oder -kompott, sind eine nette Abwechlung, aber ich bin wirklich kein Freund von dieser Vielfalt. Und doch überraschenderweise habe ich für mich ein sehr leckeres Rezept entdeckt, das sogar erlaubt, Äpfel zu verwenden, die schon viel zu lange liegen und nicht mehr so frisch aussehen. Die Rede ist von der leckersten Äpfel-Gorgonzola-Pizza. Eine wilde Kombination, aber unvergesslicher Geschmack. Ein Muss für diesen Herbst.

Apfel-Gorgonzola-Pizza
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Äpfel
  • 1 Becher Schmand
  • 200 gr. Gorgonzola
  • 2 Stängel Thymian

1-1024x682.jpg

Zubereitung
  • Aus Mehl, Wasser, Salz, Hefe und Olivenöl Teig einmischen und für eine halbe Stunde gehen lassen
  • Auf einen Backblech den Teig ausrollen und mit einem Becher Schmand bestreuchen
  • Inzwischen Äpfel in dünne Scheiben schneiden und Teig damit belegen
  • Gorgonzola in Scheiben schneiden und Pizza damit belegen
  • Bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen.
  • Kurz vor Schluß mit Thymian belegen und nochmal erwährmen

Pizza mit Aepfeln und Gorgonzola

Noch heiß servieren. Guten Appetit!!

Bis bald,
Hilli